Freie Trauungen & Zeremonien: Traut Euch, wie Ihr es wollt!

Ihr wünscht Euch eine Traurede, die für Euch persönlich geschrieben wurde und Eure Liebe in den Mittelpunkt rückt? Ihr wollt, dürft oder könnt Euch nicht kirchlich trauen lassen? Oder habt einen besonderen Ort für Euer Versprechen gewählt oder wünscht Euch dafür eine bestimmte Zeremonie oder ein spezielles Ritual? Dann ist eine Freie Trauung oder Zeremonie die richtige Wahl.

Kennenlernen

Egal, ob Ihr eine Freie Traurednerin, die Eure Zeremonie leitet oder eine Person sucht, die Eure Traurede schreibt: Zu Beginn jeder Vorbereitung steht das intensive Kennenlernen. Um Euch zu verstehen und die Geschichte Eurer Liebe zu erfahren, werde ich Euch viele Fragen stellen. Dabei geht es darum, was Euch ausmacht - als Paar und als Individuen.

Rituale

Ihr entscheidet, wie und in welcher Form Ihr Rituale in Eure Zeremonie einbinden wollt. Wollt Ihr beispielsweise Eure Gäste dabei aktiv werden lassen? Gibt es in Eurer Geschichte einen Moment, einen Satz oder einen Ort, der Euch viel bedeutet? Vielleicht habt Ihr da schon ganz genaue Vorstellungen. Oder Ihr sucht noch nach Ideen und wollt Euch inspirieren lassen. Wir werden gemeinsam eine schöne Lösung finden.

Brautpaar Freie Trauung

Ablauf und Elemente der Zeremonie

Während der Vorbereitungen für die Freie Trauung erhaltet Ihr von mir einen Entwurf für den Ablauf der Zeremonie. Dieser hängt von unterschiedlichen Faktoren ab: Euren Wünschen, den örtlichen Gegebenheiten, dem genauen zeitlichen Rahmen und, und, und.

Traurede und der große Tag

Die fertige und ausformulierte Traurede erhaltet Ihr nach Absprache zu dem vereinbarten Zeitpunkt vor der Freien Trauung, damit für mögliche Überarbeitungen und das gründliche Einüben meinerseits genügend Zeit bleibt. Am Tag der Trauung werde ich rechtzeitig vor der Trauung vor Ort sein (bei einem sehr langen Anfahrtsweg schon am Abend vorher).